Ein Coachingprozess stärkt, klärt & motiviert.

Coaching für berufliche und private Themen

Der Begriff Coach kommt aus dem Englischen und bedeutet Kutsche. Eine Kutsche ist ein Hilfsmittel, um schneller, effektiver und bequemer anzukommen. Ein Coach liefert demnach keine fertigen Lösungsvorschläge, sondern hilft, eigene Lösungen zu entwickeln. Coaching ist ein lösungs- und zielorientierter sowie zeitlich begrenzter Prozess. Coaching ersetzt keine Psychotherapie.

Gute Gründe für ein Coaching können sein:

  • Sie fühlen sich hilflos in einer Situation und brauchen Klarheit und Ideenanstöße, um wieder ins Handeln zu kommen.
  • Sie treten auf der Stelle und möchten neue Ziele erarbeiten.
  • Sie möchten lernen, nein zu sagen.
  • Sie stehen an einem bestimmten Wendepunkt in Ihrem Leben.
  • Sie fühlen sich wie ein Hamster im Rad, der den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht.
  • Eine Trennung, ein Verlust, ein neuer Arbeitsplatz oder eine Überforderung haben Sie aus Ihrem Gleichgewicht gebracht.
  • Sie fühlen sich demotiviert und nicht in Ihrer Kraft.
  • Sie möchten wissen, was Sie persönlich auszeichnet.
  • Sie möchten den nächsten Karriereschritt angehen oder Ihre berufliche Situation auf neue Beine stellen.

Welche Themen Sie auch bewegen, in meinen Coachings bringen Sie Bewegung in Ihre Themen, Sie lernen sich besser kennen, werden sich wieder Ihrer Stärken und Potenziale bewusst, erhalten Klarheit und Antworten auf Fragen und erhalten neue Handlungs-Energie, um die Zukunft aktiv zu gestalten.

Mögliche Themen im Privat-Coaching:

  • Sortierung & Klärung von Themen.
  • Konflikte im privaten Umfeld lösen.
  • Klarheit in scheinbar verworrene Situationen bringen.
  • Unzufriedenheit und Demotivation in Motivation. verwandeln
  • Work-Life-Balance.
  • Stressige Situationen verarbeiten, Krisen meistern, Verluste verarbeiten.
  • Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen stärken.
  • Lernen, nein zu sagen und eigene Bedürfnisse mehr in den Vordergrund zu stellen.
  • Empathischere Kommunikation führen.
  • Entlastung bei Überforderung finden.
  • Veränderungen begleiten.

Business-Coaching:

  • Problemsituationen in Lösungen verwandeln.
  • Konflikte klären und lösen.
  • Fördernde Kommunikation trainieren.
  • Hinderliche Muster in förderliche Verhaltensweisen umwandeln.
  • Unterstützung bei beruflichen Veränderungsschritten.
  • Job- & Karriere-Coaching.
  • Motivation & Selbstvertrauen stärken.
  • Auftritts-Coaching: Unsicherheiten und Ängste bei Präsentationen, Vorträgen oder Prüfungen abbauen
  • Prävention von Stress & Burnout: Work-Life-Balance erarbeiten.
  • Begleitung von jungen Führungskräften.
  • Neue berufliche Ziele herausarbeiten sowie die Motivation für die Zielerreichung stärken.

Mit diesen Coaching-Methoden arbeite ich:

Je nach Anliegen, Klientenwunsch und Klientenpräferenz eignen sich unterschiedliche Methoden, um das Coaching-Ziel zu erreichen.  Ich wende allgemein übergeordnet Coachingmethoden wie: Systemisches Coaching, Neurolinguistisches Programmieren, wing-wave-Coaching, Methoden aus der Transaktionsanalyse, der Gestalttherapie, der Aufstellungsarbeit, der Teilearbeit, dem Einsatz der Motivations- & Persönlichkeitsanalyse „Reiss Profile“ und des Schema-Coachings.

  • Schema-Coaching – tiefgreifende Persönlichkeitsarbeit

    Kennen Sie das auch? Es gibt Situationen im Leben, in denen Sie auf einmal wütend und ärgerlich werden oder sich verletzt, hilflos oder so unsicher wie ein kleines Kind fühlen? Oder Sie werten sich selbst ab, erhöhen den Leistungsdruck und übernehmen Mehrarbeit, während z. B. Ihr Kollege nach Hause geht. Manchmal fühlen Sie sich in Gruppen isoliert und einsam oder Sie suchen verstärkt nach Anerkennung und Bestätigung. Vielleicht kennen Sie Ihre Bedürfnisse nicht wirklich, fühlen sich abhängig oder minderwertig. Die Gründe dafür sind Ihnen nicht bewusst, Sie möchten jedoch aus der Spirale aussteigen, wissen aber nicht wie.

     

    Schema-Coaching hilft zu erkennen, wo die unbewussten Reiz-Reaktionsmuster herkommen und wie man sie entkräften kann. Schema-Coaching ist ein intensiver, ganzheitlicher und effektiver Prozess. Das heißt: neben der Fokussierung auf die Gefühle werden die dazugehörigen Kognitionen (Glaubenssätze oder innere Stimme), die Verhaltensweisen sowie die Bewältigungsmuster in die Arbeit mit einbezogen.

    Schema-Coaching eignet sich hervorragend, um:

    • Festgefahrene, immer wiederkehrende Situationen aufzulösen;
    • Auftrittsängste oder Versagensängste zu mindern;
    • Selbstvertrauen aufzubauen;
    • ungesunde Bewältigungsmuster wie überhöhter Perfektionismus, emotionale Ausbrüche oder Arbeitsüberlastung zu erkennen und durch „gesunde Bewältigungsmuster“ zu ersetzen;

     

    Kurzum: Schema-Coaching eignet sich für alle Anlässe, die nicht oberflächlich auf der Verhaltensebene bearbeitet werden können. Das heißt: Aus Reiz-Reaktionsmuster auszusteigen und den „Erwachsenenteil“  so zu stärken, dass Sie in beruflichen und alltäglichen Situationen "adäquat" ihren Wünschen entsprechend reagieren können.

     

    Schema-Coaching ist eine Beratungs- und Begleitungsform, die die wissenschaftlich gesicherten Ergebnisse der Schematherapie auf Coaching, Beratung und lösungsorientierte Kurzzeittherapien überträgt (Eckhard Roediger).

  • Figurenaufstellung: Lösungen erarbeiten durch Externalisierung

    Manchmal ist ein Blick von außen ganz gut, um einen Überblick über Themen zu bekommen. Anhand kleiner Stellvertreterfiguren stelle ich zusammen mit dem Klienten ganze Lebensbereiche sowie Problemthemen auf:

    • berufliche Fragestellungen
    • problematische Beziehungssituationen
    • Konflikte im Team
    • familiäre Situationen
    • Aufstellungen von beruflichen und privaten Zielen
    • Lösungen von Blockaden jeglicher Art

    In diesen „Miniaufstellungen“ zeigen sich häufig Dinge, die im normalen Gespräch häufig so nicht sichtbar werden: (Fehlende) Ressourcen, Beziehungsdynamiken, systemische Zusammenhänge sowie Lösungswege.

  • Gestalttherapie im Coaching: Ins Erleben kommen

    Die Gestalttherapie ist ein erlebnisorientiertes Verfahren, das den ganzen Menschen berücksichtigt. Das heißt: im Fokus ist nicht nur der sprachliche, sondern auch der körperliche und emotionale Ausdruck. Gerade im Business-Kontext, wo vermeintlich die Ratio sowie die Fakten eine große Rolle spielen, hilft ein gestalttherapeutisches Coaching, Klienten wieder authentisch mit ihren Emotionen in Kontakt zu bringen.

    Das führt dazu, dass sie wieder Zugang zu ihrer Intuition (ihrem Bauchgefühl) bekommen. Sie lernen u. a., körperliche Grenzen wahrzunehmen, was z. B. hilfreich bei Stressprävention ist bzw. Sie vor Überforderung schützt. Die Wahrnehmung und Integration der Emotionen hilft auch bei vielen anderen Problemstellungen wie z. B. Trauer- & Verlustverarbeitung, Krisenbewältigung, dem Nicht-nein-sagen-Können oder dem Sich-nicht-abgrenzen-Können.

    Werden Emotionen verdrängt, unterdrückt oder blockiert, dann können Themen nicht „abgeschlossen“ werden. Werden hingegen Emotionen „berührt“, können Themen ganz verarbeitet werden. Alles, was sich im Hier-und-Jetzt zeigt, sind willkommene Themen im gestalttherapeutischen Coaching.

  • NLP – Neurolinguistisches Programmieren: Veränderungen leicht gemacht

    NLP ist nicht nur eine Kommunikationsmethode. NLP offeriert darüber hinaus effiziente Tools und Techniken, die einfach & schnell Veränderungsprozesse initiieren und unterstützen. NLP ist lösungs,- ressourcen- und zielorientiert.

    Im NLP wird nicht gefragt: Warum haben Sie das Problem? Sondern: Was möchten Sie stattdessen erleben? NLP-Methoden verhelfen zu Klarheiten im eigenen Erleben, Denken und Fühlen.

     

    Ich setze NLP-Methoden ein, um:

    • unerwünschte Zustände zu verändern (z. B. Unsicherheit in Sicherheit, Demotivation in Motivation, wenig Selbstvertrauen in Stärkung des Selbstvertrauens, Passivität in Aktivität)
    • vorhandene Potenziale und Ressourcen sichtbar, fühlbar und erlebbar zu machen
    • Stärken zu stärken
    • individuelle Lösungen und Antworten zu finden
    • innere Konflikte sichtbar zu machen und zu lösen
    • Beziehungskonflikte zu lösen
    • Klarheit in Erlebensprozesse zu bringen
    • Ziele herauszuarbeiten sowie die Motivation für die Zielerreichung zu stärken
  • Mentaltraining: Die gewünschte Zukunft vorwegdenken

    Das, was wir denken, hat Einfluss darauf, wie wir uns fühlen. Sind unsere Gedanken für unser Erleben hilfreich oder eher hinderlich. Fokussieren wir auf das, was wir wollen oder eher auf das, was wir nicht wollen und schließlich im Sinne der selbsterfüllenden Prophezeiung auch bekommen. Via Mentaltraining können wir die Zukunft so planen und vorwegerleben, wie wir sie gerne auch in Wirklichkeit erfahren möchten.

    Gerade Sportler, Redner und Prüfungskandidaten, aber auch Menschen, die ihre negative Denkprozesse durch positive Gedanken ersetzen möchten und sich optimal auf Ihre Leistungssituation vorbereiten möchten, profitieren enorm von dieser Methode.

  • Autogenes Training (AT) & Selbsthypnose: In der Ruhe liegt die Kraft

    AT ist eine Entspannungsmethode. Via selbsthypnotischer Formeln lernen Sie, sich schnell in einen entspannten Zustand zu bringen. Ein entspannter Zustand ist Voraussetzung, um Mentaltraining sowie Selbsthypnose zu praktizieren. In der Selbsthypnose können Sie Ihr Unbewusstes hin zu einem gewünschten Erleben programmieren. Affirmationen gehören ebenso zur Selbsthypnose wie das positive Denken. Das Autogene Training eignet sich besonders zur Stressprävention und Burnout-Prophylaxe.

  • Teilearbeit im Coaching: Seine Persönlichkeitsanteile kennenlernen

    Der Mensch besteht aus unterschiedlichen Persönlichkeits-Anteilen, die zusammen seine Persönlichkeit ausmachen. Gerade bei Problemen ist es gut zu sehen, dass nicht die ganze Persönlichkeit „das Problem“ hat oder ist, sondern dass es sich nur um einen Anteil von Ihnen handelt, der z. B. unsicher, ambivalent, unentschieden oder z. B. auch dominant ist.

     

    Es gibt unterschiedliche Formate und Herangehensweisen in der Arbeit mit Teilen. Ich arbeite mit Persönlichkeits-Anteilen bei folgenden Themen:

    • Ein Persönlichkeitsanteil wird "verdrängt bzw. unterdrückt". Hier ist es das Ziel, den verdrängten Anteil in die Persönlichkeit zu integrieren.
    • Bei der Entscheidungsfindung zu unterschiedlichen Themen melden sich mehrere Persönlichkeits-Anteile zu Wort. Jetzt gilt es, die inneren Teammitglieder zu erfragen, ihnen Namen zu geben und ihnen bei der Entscheidungsfindung Gehör zu schenken.
    • Zwei Persönlichkeits-Anteile blockieren sich gegenseitig: Ein Persönlichkeits-Anteil will z. B. die Steuern erledigen und ein anderer Persönlichkeits-Anteil möchte ins Kino. Ein innerer Konflikt entsteht, der durch die Teilearbeit gelöst werden kann.
    • Ein Persönlichkeits-Anteil handelt so, wie wir es eigentlich nicht wollen. Im NLP gehen wir davon aus, dass jegliches Verhalten, das wir zeigen, für uns eine positive Absicht hat. Die positive Absicht ist uns häufig nicht bewusst. Im Coachingprozess werden diese positive Absichten sowie alternative Verhaltensweisen herausgearbeitet.

     

    Je harmonischer unsere Persönlichkeits-Anteile miteinander agieren, umso kongruenter und einheitlicher fühlt und agiert die Persönlichkeit.

  • Rollenspiele im Coaching: Sich reflektieren, Konflikte klären, neues Verhalten proben

    Rollenspiele mögen im ersten Moment etwas befremdlich anmuten, doch deren Wirkung kann enorm groß sein. Durch Rollenspiele kann das eigene Verhalten sichtbar gemacht werden. Prozesse können damit analysiert und reflektiert werden. Durch den Rollenwechsel erleben Sie sich aus der Sicht des anderen und erfahren somit, wie Sie auf den anderen wirken. Neues Verhalten kann im Rollenspiel erprobt werden und Gespräche lassen sich im Vorfeld wunderbar trainieren. Durch die wissenschaftliche Forschung wissen wir, dass sich Probehandeln im „Gedächtnis“ ebenso verankert, als würden wir es in einer realen Situation anwenden.

    Rollenspiele wende ich häufig bei Konflikten, Missverständnissen, bei der Vorbereitung von Bewerbungsgesprächen oder auch zum Training von neuen Verhaltensweisen mit Erfolg an.

  • wingwave-Coaching – durch Winken Stress verarbeiten

    wingwave ist ein Emotions-Coaching, das hilft, Stress-Themen zu verarbeiten, Leistungsstress ab- und Ressourcen aufzubauen. Die wingwave-Methode wird u.a. bei Lampfenfieber und Auftrittsängsten eingesetzt.

  • Motivations-Coaching: Mehr Power im Beruf und im Privaten

    Motivation ist das Salz in der Suppe, wenn es um Ziele, Leistungsbereitschaft oder das Annehmen von neuen Herausforderungen geht. Dem Thema Motivation widme ich mich schon seit Jahren und setze vielfältige Methoden ein – unter anderem auch die Motivations- & Persönlichkeitsanalyse „Reiss Profile“, damit der Klient am Ende des Motivations-Coachings mit neuer Kraft und Motivation den privaten und beruflichen Alltag meistert.

  • Burnout-Coaching

    Raus aus der Überforderung – rein in die Energie. Kurzfristige und langfristige Erarbeitung von gesundheitsförderlichen Maßnahmen zur Stresss- & Burnoutprävention.

 

Informationen zum Ablauf eines Coaching-Prozesses

Bevor wir einen Termin vereinbaren, können wir sehr gerne im telefonischen Kontakt klären, ob ich für Sie der geeignete Coach bin. Und: Nach unserer ersten Coachingsitzung können Sie selbstverständlich noch einmal entscheiden, ob wir den Coaching-Prozess gemeinsam gestalten.

Individuelles Coaching: Ein Coaching ist individuell und daher vorher nicht planbar. Je nach Anliegen ergeben sich Ablauf und zeitlicher Rahmen sowie Interventionen, die zu Ihrer persönlichen Zielsetzung passen.

Investition: Bitte klären Sie diesen Punkt vorab am Telefon oder im Kennenlern-Gespräch.

Dauer: Eine Coaching-Einheit besteht bei mir im Privatcoaching aus 1,5 Stunden, im Business-Coaching aus 1 Stunde. Je nach Zielsetzung umfasst ein Coaching-Prozess zwischen 3 und ca. 15 Sitzungen.

Rahmen: Das Coaching ist ein Vier-Augen-Gespräch und selbstredend vertraulich.

Kontakt

Leyendeckerstraße 8, 50825 Köln

 Fon  0221 - 560 93 723   |   Mobil  0177 - 40 40 554

info@sylvia-grass.de

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden - DATENSCHUTZERKLÄRUNG. OK